Technische Untersuchungen

Wir bieten eine Reihe an technischen Untersuchungen in unserer Praxis an, welche wir hier kurz erklären

24 Stunden - Blutdruckmessung

Dabei wird eine normale Blutdruckmanschette am Oberarm befestigt, die über einen Schlauch mit einem kleinen Computer von der Größe etwa einer Zigarettenschachtel verbunden ist. Dieser wird mit einem Gürtel an der Hüfte befestigt. Dann erfolgen Messungen in regelmäßigen Abständen. Tagsüber in der Regel alle 15, nachts alle 30 Minuten. Nach etwa 24 Stunden wird dieses Gerät wieder abgenommen. Während dieses Tages sollten Sie möglichst Ihren normalen Beschäftigungen nachgehen.

Die Auswertung zeigt uns ein sehr aufschlussreiches Blutdruckprofil über einen ganzen Tag mit Durchschnittswerten für den oberen und unteren Wert, für tags und nachts etc.

Diese Messung ist sinnvoll entweder zur Feststellung eines neu aufgetretenen Bluthochdrucks, insbesondere wenn die Werte an der Grenze liegen, sowie zur Verlaufskontrolle eines bereits behandelten Bluthochdrucks.

EKG

Ruhe-EKG zur Analyse des Herzrhythmus sowie zur Erkennung von Herzinfarkten 

Ultraschall

Die Ultraschall - Untersuchung der Bauchorgane (Leber, Bauchspeicheldrüse, Nieren, Milz, Gefäße, Harnblase) stellt eine einfach durchzuführende, schmerzlose Untersuchung mit unschädlichen Schallwellen dar.